Industrieabsicherung.de

Informationen Transportversicherung

Informationen zur Transportversicherung

    Transportversicherungen haben die Aufgabe Ihre Ware bei Transport von A nach B entsprechend abzusichern.

    Hierbei wird prinzipiell zwischen zwei Varianten unterschieden:

    1. Transportversicherung gemäß der Frachtführerhaftung

    2. Warentransportversicherung gemäß dem Warenwert

    Es gibt hierbei zwei unterschiedliche Bemessungs- / Haftungsgrundlagen. Entweder Sie transportieren für ein anderes Unternehmen Ware und haften entsprechend den gesetzlichen Verpflichtungen nach entsprechende Sonderziehungsrechten (SZR) oder Sie möchten den Warenwert den Sie transportieren versichert haben.
    Je nach dem spricht man von der Transportversicherung oder der Warentransportversicherung.

    Ware kann auf unterschiedliche weiße beim Transport zerstört oder beschädigt werden.
    Beim Be- und Entladen kann Ihre Ware zerstört oder beschädigt werden. Schnell fällt mal eine Palette vom Stapler oder der Staplerfahrer bleibt beim Beladen hängen und beschädigt die Ware.
    Auch Be- und Entladeschäden sind bei der Transportversicherung und der Warentransportversicherung versichert.

    Je nach Strecke die Ihre Ware zurücklegen muss ist diese mehrere Be- und Entladestellen durchlaufen, was diese Risiko erhöht. Oft wird Ware oder werden Güter auch zwischengelagert und hierbei kommt auch schon mal vor, dass Ware einfach verschwindet! Auch der Verlust der Ware oder der Güter ist in der Warentransportversicherung und der Transportversicherung entsprechend versichert.

    Die Haftung für Speditionen / Spediteure ist nach der ADsP. Hierbei ist von Sonderziehungsrechten die Rede, vereinfacht, ein Entschädigungswert berechnet nach der Gewichtung der Internationalen Währungen, welcher dann wieder multipliziert wird mit dem EURO. Derzeit spricht man von 8,33 Sonderziehungsrechten (SZR) je Kg als Wertentschädigungsanspruch. Diesen Wert kann man auf 40 SZR erhöhen um so einen höheren Warenwert versichert zu haben. Hierbei bewegen wir uns jedoch in der Transportversicherung für den transportierenden, welcher gemäß gesetzlicher Regelungen Haftet und hierfür eine entsprechende Versicherung unterhalten muss.

    Wenn Sie jedoch den tatsächlichen Warenwert beim Transport versichert haben möchten, so sollten Sie sich mit der Warentransportversicherung auseinander setzten, bei der der tatsächliche Warenwert entsprechend abgesichert wird.

    Wir sind Ihnen hierbei gerne behilflich, kontaktieren Sie uns einfach!

Anfrage Transportversicherung

BITTE BACHTEN SIE! Unwahre/falsche und unvollständige Kontaktdaten führen dazu, dass Ihre Anfrage NICHT bearbeitet wird!
Firma *
Branche *
Vorname
Nachname *
Strasse *
PLZ und Ort *
Telefon *
E-Mail *
Nachricht
 
Sicherheitscode
Sicherheitscode wiederholen *

Haftung im Güterverkehr

    Die Haftung im Güterverkehr rührt aus verschiedenen gesetzlichen nationalen und internationalen Regelungen hervor.

    Im Nachfolgenden haben wir Ihnen die gesetzliche Regelungen zur Haftung im Güterverkehr / Warenverkehr zusammengestellt:

    Incoterms 2000
    Güterkraftverkehr: Lenk- und Ruhezeiten und Tachograph / CEMT/IFT-Genehmigung
    Binnenschifffahrt : CMNISammelgut- und Systemverkehre RFID / KEP / Postdienste / Logistik-AGB
    außenwirtschaftliche und zollrechtliche Grundkenntnisse: IT-Zollverfahren, zu AES und summarische Anmeldung
    Export-Seehafenspedition und Güterversand mit dem Seeschiff: Ausführungen zur Hafensicherheit (Security) - Containergestellung
    Luftfrachtspedition und Güterversand mit dem Flugzeugverkehr: Ausführungen zur Sicherheit (Security) im Luftver-Consolidatio / Montrealer Übereinkommen Beschaffungslogistik / Distributionslogistik Logistik-AGB und ADSp – Kontraktlogistik