Industrieabsicherung.de

Detailinformatioen Warentransportversicherung

Allgmeine Informationen zur Warentransportversicherung

Warentransportversicherung für ?

    Beim Warentransport wird zu nächst zur Ermittlung der korrekten Warentransportversicherung unterschieden, ob die Güter im Nahgüterverkehr oder Ferngüterverkehr oder nationaler Transport oder gar einen internationalen Transport zurücklegen sollen.

    D.h. es wird unterschieden in:
    - Nahgüterverkehr
    - Ferngüterverkehr
    - nationaler Transport
    - internationaler Transport

    Dabei ist immer darauf zu achten, dass dem Versicherer der Radius des Transportes mitgeteilt wird oder das Transportgebiet oder der Zielort der Ware/Maschine/des Gerätes und bei internationalem Transport entsprechend über welchen Zwischenlager mit der dortigen Lagerdauer/Verweildauer und der Transportroute aufgeführt wird.

    Bei internationalen Tarnsporten gilt grundsätzlich zu beachten, dass die Kosten des Transportes, Zollgebühren und andere Kosten und Gebühren in die Versicherungssumme mit einzurechnen sind, da diese Kosten ebenfalls erstattet werden wenn die Ware/Maschine oder das Gerät beim Transport unter geht.

Welche Haftung hat man bei einem Warentransport ?

    Grundsätzlich richtet sich der Haftungsanspruch nach der Art der Beförderung.

    Hierzu finden Sie genauere Informationen unter dem Punkt Informationen Warentransportversicherung

    Grundsätzlich haftet der transportierende für die Kosten der Warenumladung und die Lagerung oder Zwischenlagerung oder die Mehrkosten für direkte Weiterversendung. Des weiteren für die Kosten der Reparatur, die großer Haverei oder Wiederbeschaffungskosten.

Was ist in der Warentransportversicherung versichert ?

    Die Ware, welche befördert/transportiert wird ist gegen Unfälle, Diebstahl, Brand, Elementargefahren mit dem geltenden Haftungsanspruch oder der gewünschten Versicherungssumme versichert. Kurz um, Sie versichern die Ware gegen alle Risiken, die diese beim Transport unterliegt und haben somit kein weiteres Haftungsrisiko in Bezug auf den Warentransport.

Was ist grundsätzlich nicht versicherbar ?

  • Krieg
  • Bürgerkrieg
  • kriegsähnliche Ereignisse
  • Ereignisse mit feindlichen Verwendung von Kriegswerkzeugen
  • Schäden durch das Vorhandensein von Kriegswerkzeugen
  • Streik
  • Aussperrung
  • Arbeitsunruhen
  • terroristische oder politische Gewalthandlungen
  • Aufruhr und sonstige bürgerliche Unruhen
  • Beschlagnahme
  • Entziehung oder sonstige Eingriffe von hoher Hand
  • Kernenergie
  • elektromagnetischen Wellen als Waffen mit gemeingefährlicher Wirkung
  • genaueres - lesen in den Versicherungsbedingungen

Wo auf der Welt sind meine Waren beim Transport versichert?

    Es besteht weltweiter Versicherungsschutz und können diesen auch nach Bedarf aus Kostengründen für bestimmte Gebiete oder Regionen eingränzen!

Welchen Wert muss ich versichern ?

    Hierzu nehmen Sie den Wert der Güter / Ware
    zzgl. der Versicherungskosten sowie der Kosten die Ihnen entstehen bis die Ware / Güter beim Abnehmer ankommen, also die Transportkosten etc., und abgenommen sind inkl. der Frachtkosten.

Was wird im Schadensfall bezahlt ?

    Erstattet wird der versicherte Wert oder Warenwert.
    Auch die Nebenkosten für die Umladung, den Weitertransport, die Zwischenlagerung, den Sachverständig sowie die Beiträge zur Havarie-Grosse.
    Des weiteren werden auch die Schadenminderungskosten (sofern angefallen) & die Feststellungskosten sowie alle sonstigen vereinbarten Aufwendungen erstattet.

Was kann man alles absichern ?

    Mehrkosten durch Transportschaden, imaginärer Gewinn, des Mehrwerts, des Zolls, der Fracht, der Steuern und Abgaben sowie sonstiger Kosten.
    Erweiterung des Deckungsschutzes auch auf Güterfolge- und Vermögensschäden.

    Sinnvollerweise sollten Sie auch eine Betriebsunterbrechungsverischerung unterhalten sowie eine Verkehrshaftungsversicherung und eine Firmenrechtschutzversicherung.